Um der zunehmenden Komplexität der pflegerischen Aufgaben und den formalen Qualifikationsanforderungen in allen Berufs- und Aufgabenfeldern der Pflege gerecht zu werden, braucht es eine wachsende Anzahl von akademisch ausgebildeten Pflegenden. In den meisten Ländern der Erde sind Pflegeausbildungen aus diesem Grund an Hochschulen angesiedelt.

Vor dem Hintergrund des Mangels an Pflegefachkräften in Deutschland müssen in allen Bereichen der Pflege Modelle für einen funktionierenden Skill- und Grademix entwickelt werden.

Anthroposophische Pflege kann entscheidende Impulse für eine menschenwürdige Pflege in unserer Gesellschaft geben. Sie muss dies auch und gerade auf wissenschaftlicher Grundlage tun. Hierfür muss eine angemessene Zahl Pflegender, welchen die Anthroposophische - integrative - naturheilkundliche Pflege ein Herzensanliegen ist, akademisch ausgebildet werden. Eine finanzielle Förderung kann dies nur unterstützen, wenn der berufliche Weg auch als eine innere Entwicklung verstanden und gegangen wird.

Es ist unser Ziel, durch eine Förderung der akademischen Ausbildung, die Anthroposophische Pflege zukunftsfähig zu machen.

 

Additional information